Männerschnupfen-Symptome: Ein Schnelltest

Akuter Männerschnupfen

Woran erken­nt man einen Män­ner­schnupfen und was muss man bei einem Män­ner­schnupfen beacht­en? Mit der fol­gen­den Check-Liste sind Sie für den Ern­st­fall gerüstet. Stellen Sie zunächst sich­er, dass die ver­meintlich ver­schnupfte Per­son ein Mann ist und beobacht­en Sie dann genau seine typ­is­chen Ver­hal­tens­muster. Für jede Aus­sage, hin­ter der Sie in der fol­gen­den Liste anschließend ein …

Mehr lesenMän­ner­schnupfen-Symp­tome: Ein Schnell­test

Typisch Erkältung

Keine Erkäl­tung gle­icht der anderen: Viele Fak­toren kön­nen eine Erkäl­tung beim Entste­hen oder ihrem Ver­lauf mit­bee­in­flussen: Per­sön­liche Kon­sti­tu­tion, aktuelle Abwehrlage des Kör­pers, psy­chis­che Ver­fas­sung, Stress und vieles mehr. Allerd­ings gibt es einige Zeichen, die bei jed­er Erkäl­tung vorkom­men:

Mehr lesenTyp­isch Erkäl­tung

Erkältungs-Vorbeugung durch Vitamine

Vor ein­er Erkäl­tung ist nie­mand zu 100% gefeit. Vor allem nicht, wenn alle rings herum, niesen, hus­ten oder in ihre Taschen­tüch­er schnauben. Doch kann das Immun­sys­tem vor­beu­gend unter­stützt wer­den: Durch Min­er­al­stoffe und Vit­a­mine beispiel­sweise. Eine aus­ge­wo­gene Ernährung mit Vol­lko­rnkost, vielem Obst und Gemüse kann eben diese Min­er­al­stoffe und Vit­a­mine liefern.

Mehr lesenErkäl­tungs-Vor­beu­gung durch Vit­a­mine

Nasennebenhöhlen-Entzündung

Nasen­neben­höhlen-Entzün­dun­gen kön­nen am Ende eines Schnupfens entste­hen. Klingt die Erkäl­tung ab, gibt es immer noch zäh­flüs­sige Sekrete in der Nase. Trotz inten­siv­en Ver­suchen mit Taschen­tuch und Raus­pressen der Luft aus der Nase gehen die Sekrete nicht weg. Die Schleimhäute der Nasen­neben­höhlen kön­nen anschwellen und ver­schließen den Zugang zu den Nasen­höhlen. Die nicht abfließen­den Sekrete enthal­ten Bak­te­rien, die zu ein­er Entzün­dung der Nasen­neben­höhlen führen kön­nen.

Mehr lesenNasen­neben­höhlen-Entzün­dung

Husten

Hus­ten kann quälend sein. Stimmt. Doch Hus­ten hat auch etwas Pos­i­tives: Hus­ten ist ein gesun­der Schutz, denn durch Hus­ten ziehen sich die Bronchien zusam­men, die Atemwege wer­den gere­inigt vom Schleim, Sekrete her­aus­be­fördert. Mit jedem Hus­ten befre­it sich also der Kör­p­er. Es ist ein gesun­der Abwehrmech­nis­mus. Eben weil auch Bak­te­rien und Viren her­aus­be­fördert wer­den, sollte das Nutzen eines Taschen­tuchs selb­stver­ständlich sein, um die Ansteck­ungs­ge­fahr der Umge­bung nicht zu ver­größern.

Mehr lesenHus­ten

Halsschmerzen — was tun?

Halss­chmerzen begleit­en einen auftre­tenden Schnupfen häu­fig. Bei Halss­chmerzen sind die Man­deln oft rot und geschwollen. Die Man­deln kön­nen als “Wächter” ange­se­hen wer­den. Sie sitzen genau dort, wo es vom Mundraum in die enge Speis­eröhre und damit ins Kör­perinne geht. Die Man­deln sind ein wichtiger Teil des Immun­sys­tems. Sie sind beson­ders aktiviert, wenn Schnupfen-Bak­te­rien ver­mehrt auf­tauchen …

Mehr lesenHalss­chmerzen — was tun?

Schnupfen-Ansteckungszeit

Die Ansteck­ungszeit beim Schnupfen ist kurz: Nach 10–12 Stun­den kön­nen die ersten Anze­ichen eines Schnupfens aus­gemacht wer­den. Halss­chmerzen, Nies­reiz, triefende Nase zum Beispiel. Oft wer­den diese Anze­ichen auch noch von Käl­tege­fühlen, Glieder­schmerzen oder Fieber begleit­et. Am näch­sten Tag stellt sich der Schnupfen anders dar. Die Nase ist ver­stopft und Hus­ten kann sich ein­stellen. Bei einem …

Mehr lesenSchnupfen-Ansteck­ungszeit

Alle Jahre wieder: Schnupfen

Eine kribbel­nde Nase, Niesen, Hal­sweh, Kopf­schmerzen sind Anze­ichen für einen sich anbah­nen­den Schnupfen. Oft begleit­et auch noch mit Käl­tege­fühlen oder Glieder­schmerzen. Die Nase fängt auch bald an zu laufen. Sie son­dert teil­weise schleimiges oder eitriges Sekret ab. Warum? Schnupfen wird von Viren aus­gelöst. Die Viren kom­men über die Atem­luft, tre­f­fen auf die Nasen­schleimhaut, die bemerkt, …

Mehr lesenAlle Jahre wieder: Schnupfen

Erkältungstees: Rezepte

Erkäl­tung­stee 1: Erkäl­tung fieber­haft, wenn eine Schwitzkur gewün­scht ist. Hage­but­ten (30 Gramm), Hol­un­derblüten (10 Gramm), Lin­den­blüten (10 Gramm)* 1 Teelöf­fel der Teemis­chung mit 250 Mil­li­liter heis­sem Wass­er übergießen, abgedeckt 10 Minuten ste­hen lassen. Durch ein Sieb gießen. Zum Früh­stück und vor dem Schlafen gehen trinken (kann mit Honig gesüßt wer­den).   Erkäl­tung­stee 2: Erkäl­tung fieber­haft, …

Mehr lesenErkäl­tung­stees: Rezepte