Eine kribbelnde Nase, Niesen, Halsweh, Kopfschmerzen sind Anzeichen für einen sich anbahnenden Schnupfen. Oft begleitet auch noch mit Kältegefühlen oder Gliederschmerzen. Die Nase fängt auch bald an zu laufen. Sie sondert teilweise schleimiges oder eitriges Sekret ab. Warum? Schnupfen wird…

Typisch Erkältung

Keine Erkältung gleicht der anderen: Viele Faktoren können eine Erkältung beim Entstehen oder ihrem Verlauf mitbeeinflussen: Persönliche Konstitution, aktuelle Abwehrlage des Körpers, psychische Verfassung, Stress und vieles mehr. Allerdings gibt es einige Zeichen, die bei jeder Erkältung vorkommen: weiterlesen

Erkältungs-Vorbeugung durch Vitamine

Vor einer Erkältung ist niemand zu 100% gefeit. Vor allem nicht, wenn alle rings herum, niesen, husten oder in ihre Taschentücher schnauben. Doch kann das Immunsystem vorbeugend unterstützt werden: Durch Mineralstoffe und Vitamine beispielsweise. Eine ausgewogene Ernährung mit Vollkornkost, vielem… weiterlesen

Impfen gegen Erkältung?

Ist eine Impfung gegen Erkältungen in Sicht? Nein, bisher nicht, denn es gibt zu viele unterschiedliche Rhinoviren-Stämme. Gegenwärtig wird von über 170 unterschiedlichen Rhinoviren-Stämmen ausgegangen. weiterlesen

Nasennebenhöhlen-Entzündung

Nasennebenhöhlen-Entzündungen können am Ende eines Schnupfens entstehen. Klingt die Erkältung ab, gibt es immer noch zähflüssige Sekrete in der Nase. Trotz intensiven Versuchen mit Taschentuch und Rauspressen der Luft aus der Nase gehen die Sekrete nicht weg. Die Schleimhäute der… weiterlesen

Husten

Husten kann quälend sein. Stimmt. Doch Husten hat auch etwas Positives: Husten ist ein gesunder Schutz, denn durch Husten ziehen sich die Bronchien zusammen, die Atemwege werden gereinigt vom Schleim, Sekrete herausbefördert. Mit jedem Husten befreit sich also der Körper…. weiterlesen

Halsschmerzen - was tun?

Halsschmerzen begleiten einen auftretenden Schnupfen häufig. Bei Halsschmerzen sind die Mandeln oft rot und geschwollen. Die Mandeln können als „Wächter“ angesehen werden. Sie sitzen genau dort, wo es vom Mundraum in die enge Speiseröhre und damit ins Körperinne geht. Die… weiterlesen

Schnupfen-Ansteckungszeit

Die Ansteckungszeit beim Schnupfen ist kurz: Nach 10-12 Stunden können die ersten Anzeichen eines Schnupfens ausgemacht werden. Halsschmerzen, Niesreiz, triefende Nase zum Beispiel. Oft werden diese Anzeichen auch noch von Kältegefühlen, Gliederschmerzen oder Fieber begleitet. Am nächsten Tag stellt sich… weiterlesen

Erkältungstees: Rezepte

Erkältungstee 1: Erkältung fieberhaft, wenn eine Schwitzkur gewünscht ist. Hagebutten (30 Gramm), Holunderblüten (10 Gramm), Lindenblüten (10 Gramm)* 1 Teelöffel der Teemischung mit 250 Milliliter heissem Wasser übergießen, abgedeckt 10 Minuten stehen lassen. Durch ein Sieb gießen. Zum Frühstück und… weiterlesen

Eine oder mehrere Dampfinhalationen am Tag befreien die Nase kurzfristig, ermöglichen freies Durchatmen. Außerdem können Dampfinhalationen mit heilsamen Zusätzen wie Kamille (als Kamillentee, Extrakt Kamillosan) oder Eukalyptus (ätherisches Öl) zum einen die Atemwege wieder befeuchten. Zum Anderen Absonderungen im Nasen-… weiterlesen